2003 BMW M5

Im Jahr 2000 riefen wir dieses Auto "die wünschenswerteste Limousine der Welt," etwas, das immer noch ziemlich viel wahr heute ist. Ziemlich viel.

HighsAthletischer Charakter, Schaltgetriebe, noch ein Genuss für das Auge.LowsNumb Lenkung vom Innenraum, aggressive Traktionskontrolle.UrteilNoch ein tiefer Brunnen der Fahrer Befriedigung, aber nicht mehr die tiefste.

Machen Sie keinen Fehler, auf einer Strecke von der Straße Wicklung mit vielen Low-Speed-Serpentinen, ist der M5 immer noch der athletische Spieler in diesem Quartett. Obwohl es nur ein wenig leichter als die Konkurrenz ist, weniger ist mehr, wenn es um schnelle Manöver kommt, und das bescheiden geringere Masse des M5 wird durch die beste Gewichtsverteilung in der Gruppe-52,2 / 47,8 Prozent, von vorne nach hinten erweitert. Das alles addiert sich zu einem Zwei-Tonner, die nicht um ein bisschen zu werden geworfen hat nichts dagegen, sofern die Stabilitätskontrolle vorher ausgeschaltet ist. Wenn das System aktiv ist, greift es auf dem ersten Hinweis auf einen Objektträger, und es greift mit Nachdruck. Die gleiche elektronische Überreaktion wird in das Systeme des E55 programmiert, und im Gegensatz zu Audi High-Schwelle Ansatz, denken wir, es ist übertrieben, wie eine Mutter aus dem Rande eines Abgrunds, wenn ihr Kind reißt zurück in der Tat er auf einer Kandare ist stehen. Aufzuhellen, dudes.

Ein weiterer Bereich, in dem der M5 weiterhin einen Rand über seine Herausforderer zu halten, ist in Bremsen. Alle vier dieser Autos haben starke Bremssysteme-großen Frontrotoren gepressten von multipiston Sätteln-mit Anti-Blockier-System Standard-aber der M5 gedreht in dem besten Bremsweg 70 Meilen pro Stunde des einzigen Auto unter 170 Fuß entlüftet. Pedalgefühl war ausgezeichnet, und verblasst war ein Nicht-Faktor, auch in harter Bergfahrt.

Und natürlich war der Bimmer die einzige supersedan mit einem manuellen Getriebe ausgestattet. Automatiken sind schwellen im Stadtverkehr und einige bieten eine ziemlich gute Annäherung der manuellen Steuerung-die der E55 Fünfgang ist ein gutes Beispiel. Aber es gibt noch nichts, um das Gefühl der Beteiligung zu konkurrieren, die für sich selbst mit Verschiebung geht, und die M5 Sechsgang hat eine ausgezeichnete Arbeit des Haltens die 4,9-Liter-V-8 im süßen Teil seiner Machtband.

Neben der Macht des M5 Disparität merk sprechen wir Relativität hier-es gab ein paar andere Zipperlein. Zum Beispiel, obwohl wir die BMW-Schaltgetriebe (das einzige Getriebe angeboten) zu einem der Automatik bevorzugt, gab es Logbuch Kommentare seine allzu lange Verschiebung Kritik wirft und langsam Engagements. Die Wankbewegungen M5 zog auch einige Nörgelei, und die Kugelumlauflenkung hatte ein bisschen zu viel Energie für optimale Haptik zu unterstützen.

Innen ist das Armaturenbrett M5 vom kann der obere Teil der Hauptlehren von dem Brückenseil Radfelge in bestimmten Fahrpositionen, und seine Rücksitzmaßnahmen oben als im Vergleich zu dem in dem geräumigeren RS 6 beschränkt bit verdeckt werden.

Sie erkennen Sie einen schweren Fehlbetrag in den vorhergehenden? Ebenso wenig wie wir, wirklich. Mit seinem dezenten muscularity und süßen Linien ist der M5 noch ein schönes Stück, auch wenn die aktuelle 5-Serie nun über sieben Jahre alt ist und das Zählen bis zu einer großen Verjüngungskur für das Jahr 2004. Genauso wichtig ist, die M5 auch weiterhin ein Vergnügen sein, für den Fahrer, der seinen Luxus durch Mega-Leistung erweitert will.

Aber es ist nicht mehr der geradezu Champion des supersedan Zehnkampf.

Like this post? Please share to your friends: