2016 Audi A6 3.0T Quattro

Der Audi A6 wurde für das Jahr 2016 ein Facelift, aber es ist kaum anders als der A6 von 2015 und vor den nächsten Jahren. Das aber ist eine sehr gute Sache, da wir lange es an oder nahe der Spitze seines Segments gewählt haben. Audi Mitte Sizer begann dann im Jahr 2009 Vergleichstests gewinnen Da A6s haben gesiegt drei weitere Male. Wir haben Sauger seit den Autos glatt Antriebe, agiles Handling, intuitive Schnittstellen, komfortable Kabinen und cleveres Design.

HighsPfiffiges Styling, schön eingerichtet, seidig Antriebsstrang.LowsEin Hauch zu viel Lärm von der Straße, sieht schwarzen Kühlergrill ein wenig Basis-Spezifikation, nicht gerade ein Schnäppchen.

Automotive Facelifts beinhaltet in der Regel Kopf- und taillamp Revisionen und die 2016 A6 ist keine Ausnahme. Die neuen Scheinwerfer mit optionalen voll LEDs, haben große aussehende Jet-Zeitalter Flugzeug Grafiken und die Rückleuchten sind ähnlich attraktiv. Diese und andere Verbesserungen für das Jahr 2016 Hilfe des neueste A6 Aufenthalt fashionably frisch in einem hart umkämpften Segment.

Das 3,0T hat 23 zusätzliche Leistung für das Jahr 2016, und es auf der Teststrecke zeigte. Wir getaktet eine Null-zu-60-Meilen pro Stunde Zeit von 4,6 Sekunden, was eine halbe Sekunde besser ist als die schnellst A6 3.0T wir vorher aufgezeichnet würden und eine Sekunde vor der letzten Testperson. Ebenso das Viertel-Meile Ergebnis von 13,3 Sekunden des 2016-Modells bei 105 Stundenmeilen Bestzeiten alle A6s, die vorher gegangen sind. Der Mercedes-Benz E400 ist mindestens ein paar Zehntel hinter auf beiden Marken, und die Alterungs BMW 535i ist noch langsamer. Quattro hilft die A6 den 60-Meilen pro Stunde Sprint des Hot Rod Cadillac CTS Vsport passen, aber die Hauptleistung Vorteile des Caddy Twin-Turbo-V-6 bedeuten, es geht aus dem Audi weg in der Viertel-Meile.

Der 333 PS starke Audi-Motor hat viele Pull-und nicht nur, wenn das Gaspedal auf den Boden geheftet. Drehmoment, das bei 325 lb-ft 2.900 bis 5.300 Umdrehungen pro Minute Spitzen, kommt „am Zucken eines großen Zehen“, wie wir vorher erwähnt. Der allgegenwärtige ZF Achtgang verschiebt genau, wann es sollte: schnell, wenn Sie es will, unmerklich in entspannten Umständen. Die Gangwahl selbst wird überarbeitet, und es ist einfacher zu bedienen (ich Aussehen ist nicht als High-Tech, aber wir haben nichts dagegen).

Schau mich an

Apropos Auftritte bekommt die einfach eingerichteten, aber gut aussehenden A6 viele Blicke auf Parkplätze zur Genehmigung, obwohl wir das schwarze Gitter gedacht sah etwas eintönig auf diesem uplevel Auto. Die adrett 20-Zoll „Black Optic“ Räder unterstützen das Styling Ursache aber, Gott sei Dank, scheinen nicht die Fahrqualität zu beeinträchtigen. Der A6 hat fast die Anwesenheit des größeren A8, aber es fühlt sich fast so klein wie ein DIN-A4, wenn Sie es auf einer Nebenstraße sind hektische. Wir würden etwas weniger Straßenlärm und Wankbewegungen bevorzugen, und die Lenkung ist ein bisschen langsam nicht in der Mitte, aber diese Eigenschaften sind nicht ungeeignet für ein Auto wie dieses, die mehr Luxus zur Schau tragen ist Shuttle als Sportwagen.

All diese Exzellenz ist nicht billig. Wie getestet, unsere A6 Prestige kostet 66.900 $. das ist immer noch ein guter Wert für ein Auto mit so vielen Luxus-Features, die auch diese gut fährt und sieht aus und fühlt sich so schön. Und deshalb gehen wir weiterhin die A6 Bestnoten geben.

Like this post? Please share to your friends: