2006 Koenigsegg CCX

Es ist schon mehr als fünf Jahre, da unsere Rückseite mit dem Kohlenstoff-Faser Sitz des einzigen supercar gemacht in Schweden, der Koenigsegg intim war. Das ist wahrscheinlich lange genug vor, dass Sie laut sagen heraus sind, "Koenigs Was??"

Um Sie zu bringen bis zu Geschwindigkeit, hier ist ein Koenigsegg Primer: Christian von Koenigsegg war gerade 22, als er ein Auto Unternehmen im Jahr 1994 mit der Hoffnung, das produziert, was viele dacht, war ein Rohr Traum begann - die schnellsten Seriensportwagen der Welt. In den 90er Jahren war der König des exotics der unverschämt $ 815.000 McLaren F1, der fähig ist von 231 Meilen pro Stunde. Wie könnte ein Kind aus Schweden one-up mächtigen McLaren?

Im November 2001 testeten wir einen Prototyp seines ersten Autos, die CC-V-8 bezeichnet. Es hatte all exotischen Autos Drum und Dran - kohlefaser Chassis, schwenkbare Türen, 655 PS aus einem mittig montierten Kompressor V-8, und schätzungsweise $ 300.000 Preis. Eine Rutschkupplung gesäuert unsere Probefahrt, aber das Auto zeigte Potenzial, in 4,1 Sekunden auf 60 mph laufen. Ein Retest war in Ordnung, aber wir beschlossen, zu warten, bis eine zugesicherte US-Version der Staaten angekommen.

Während wir warteten, gebastelt Koenigsegg. Im Jahr 2004 führte er ein neues Modell - die CCR - die mit 151 PS mehr kamen, 806 in allen. Dieses Auto erreichte das Undenkbare in 2005 - die McLaren outran - Aufstehen bis 241 mph auf der Sieben-Meile Nardo Teststrecke in Italien. Aber Koenigsegg Herrlichkeit würde nur ein Jahr dauern, wie eigener Csaba Csere eine $ 1,25 Millionen Bugatti Veyron 16,4 bis 253 Meilen pro Stunde fuhr [C / D, November 2005].

Obwohl der Preis mehr hat als 695.000 auf $ verdoppelt, sind die Knochen des CCX viel die gleichen wie die des Auto, das wir im Jahr 2001. Die CCX getestet ist leichter, vorgeblich von 200 Pfund und hat eine schreckliche 806 PS aus einem Doppel mit Kompressor 4,7-Liter-V-8. Der Motor des Koenigsegg begann sein Leben als der Aluminiumblock aus einem Ford Mustang Cobra. Es ist jetzt ein Original-Casting, die mit dem Ford-Block ähnlich ist, aber es ist steifer und hat größere Kühlkanäle. Es klingt hellacious und sendet die Kräfte auf ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das die Hinterräder antreibt.

Es war 108 Grad, wenn wir die Koenigsegg in Las Vegas Speedway gefahren. Das stilvolle Metall Schaltknauf und Innen Bits fühlte sich wie Eisen Branding. Das Auto hatte keine Mühe, in der Hitze arbeiten, aber die extreme Temperatur sein kann, warum es nicht das Gefühl, als ob es ein 50-Prozent-besseres Leistung zu Gewicht-Verhältnis als eine Corvette Z06 hatte. Die Handhabung war jedoch ohne Fehler, die Lenkung fühlte sich präzise und schön gewichtet und die Nicht-Antiblockierbremsen waren beruhigend stark nach einer schnellen Explosion auf der Geraden. Auch die Kupplung, die gegen 806 Ponys fest zu halten hat, war einfach zu bedienen. Die CCX ist recht zivilisiert für ein Auto, das etwa so schnell wie ein Indy Racer laufen kann, aber Sie werden, dass sechsstellige Rennwagen Preis zu zahlen.

Like this post? Please share to your friends: