Mercedes-Benz AMG SLK32

Going in diesem Test mit Mercedes' geschätzte Leistung von 0 auf 62 mph in 5,2 Sekunden bewaffnet, und zu wissen, was ein boulevardier Der SLK ist schon immer, wir hatten bescheidene Erwartungen für dieses fetching Roadster. Immerhin hilft dieses wunderbare versenkbares Hardtop das schwerste Auto im Bunde dies zu machen (von 18 Pfund), und wie alle AMG Produkte, es kommt nur mit einem Automatikgetriebe. (Im Gegensatz dazu BMW M Fahrzeuge nur mit Handbuch kommen.)

HighsTom-tom enge Körperstruktur, Modellraketenmotor, Superlativ Nasshaftung.LowsRub-a-dub Sitzposition, zurückhaltend Lenkung, keine Möglichkeit, eigene zu bringen.UrteilEin würdiger Nachfolger der geschmeidigen Mercedes SS, SSK und SSKL Roadstern der Vorzeit.

Ah, aber diese oberflächliche Betrachtung berücksichtigt nicht die außergewöhnliche Breite der Drehmomentkurve in dieser nehmen, die Leistungsdichte der vier versammelten Motoren, und die große Eile, mit der die sogenannten AMG Speedshift Automatik wählen Verhältnisse.

Tatsächlich war die SLK32 AMG die Champion am Drag Strip, Schießen durch die Viertel-Meile in 13,0 Sekunden auf 110 mph (ein zehnten schneller als die Corvette und BMW). Mit 140 Meilen pro Stunde hatte der Merc frei von der Packung aufgebrochen und zieht 1,6 Sekunden vor dem Chevy und 11,6 Sekunden vor dem Porsche. Möchten Gummi wie ein Jugendlicher legen? Schalten Sie ESP, Bremsmoment es ein bisschen, und lassen ‚er rip.

Aber was beeindruckt noch ist die Glätte, mit der diese V-6 Kompressor Geschwindigkeit sammelt. Stellen Sie sich auf dem Gas und den Sportsitz drückt auf den hinteren sofort. Das ist Ihr Hinweis, dass eine elektrische Kupplung des riemengetriebenen IHI Gebläse eingerastet ist. Mit seinen teflonbeschichtetem Schraubenrotoren bei 20.700 rpm wirbeln, stopfen sie etwa 44 Pfund zwischen Luft pro Minute in die Zylinder bei der doppelten Normaldruck. Es gibt keine wahrnehmbare Verzögerung oder hörbares Pfeifen, nur große haarige Hektik.

Und in unserer 900-Meile Hinterland Explosion dieser hochgespannte Motor nie Schluckauf. Dies deutet darauf hin, dass alle internen Verstärkungen ausgezahlt (praktisch alles innerhalb des 90-Grad-Blockes wird aufgepeppt) und dass die einzelne AMG Techniker-keinen Roboter oder Team verantwortlich für den gesamten Motor Montag auf dem Ball war der Tag unserer 3.2 geboren.

Der Sportshift Transe zugegebenermaßen ist gut mit dem Motor gepaart. Sein Drehmomentwandler verriegelt in jedem Gang, aber ersten und umgekehrt für die Effizienz und die Verschiebungen sind 35 Prozent schneller als in kleineren SLK slushboxes. Es Herunterschalten auch beim Bremsen und hat eine bewundernswerte Arbeit der Gangwahl. Aber wie ein eigenwilliger Teenager, widersteht es manuelle Steuerung, das Überschreiben der Fahrer mit seinem eigenen Up- und Herunterschalten. Fazit: Wir würden es vorziehen, den Sechs-Gang-Stick in anderen SLKs gefunden.

AMG Fahrwerksabstimmung Tasten der SLK auf die Straße ganz sicher, so dass eine minimale Rolle und enge Rebound Kontrolle während compliantly Pflaster Pickel und Krater zu absorbieren. Die Benz und BMW tragen Pilot Sport Reifen gleichen Größe, die beim Einlenken in große anfängliche Biss sorgen (vor allem im regen), aber ein bisschen weniger entscheidenden Griff. Diese Reifen machen wahrscheinlich für viel von der 2,6-Meilen pro Stunde Differenz in Spurwechsel Prüfgeschwindigkeiten zwischen den beiden Benz und Bimmer und der Top-Performance Corvette.

Die Bremsen des SLK fühlen genauso stark wie der BMW, aber die weichere, länger streicht Pedal zog einige Himbeeren. Und leider konnte kein Betrag von AMG Massieren der archaische Kugelumlauflenkung der SLK durchtränken mit dem natürlichen Gefühl und Einwirkung eines BMW oder Porsche-Rack. Die Gewichtung ist ungefähr richtig, aber es fühlt sich künstlich, es ist ein bisschen zu viele selbstzentriere (mehr jugendlich Tendenzen?), Das Rad selbst fühlt sich massiv, und es lag zu hoch ohne Neigefunktion.

Der Trumpf des SLK bleibt, dass eng Einknopf-Spitze, die im regen und bei hohen Geschwindigkeiten ruhig und bequem und nehmen etwas von der Gefahr, aus der Park in iffy Nachbarschaften macht das Fahren. Dieses Auto hat den Test für einen Editor. Die anderen grinsten jemals so etwas breiter in den beiden anderen Autos.

Like this post? Please share to your friends: